logo

Du hast Fragen?

z1
z2
z3
Rosacea
Rosacea

Rosacea (Rosazea) ist eine chronische Hauterkrankung, die durch Rötungen, sichtbare Blutgefäße und Hautläsionen, insbesondere im Gesichtsbereich, gekennzeichnet ist. Sie betrifft häufig die Wangen, Nase, Stirn und das Kinn und kann in Schüben auftreten.

Symptome von Rosacea

  • Rötungen: Rosacea verursacht in erster Linie anhaltende Rötungen, die oft mit sichtbaren Blutgefäßen einhergehen.
  • Papeln und Pusteln: Bei Rosacea können auch kleine, rote Erhebungen (Papeln) und mit Eiter gefüllte Bläschen (Pusteln) auftreten.
  • Hautverdickung: In fortgeschrittenen Stadien kann es zu einer Verdickung der Haut kommen.
  • Brennen und Jucken: Die betroffene Haut kann bei Rosacea brennen, jucken oder sich gereizt anfühlen.

Auslöser von Rosacea (Rosazea)

Die genauen Ursachen von Rosacea sind noch nicht vollständig geklärt, es wird aber von einer genetischen Veranlagung ausgegangen.

Bekannt ist inzwischen, dass bestimmte Faktoren Schübe auslösen können. Dazu gehören scharfe Speisen, Alkohol, heiße Getränke, Temperaturschwankungen, Sonneneinstrahlung und Stress. Welche Faktoren wirklich zu einem Schub führen, sind individuell verschieden.

Behandlungsmöglichkeiten von Rosacea

Um die Symptome von Rosacea, wie Rötungen und Entzündungen, zu reduzieren, können Ärzte Cremes oder Gele verschreiben. Bei sehr starker Ausprägung kommen manchmal auch Antibiotika zum Einsatz. Mithilfe von Laserbehandlungen können erweiterte Blutgefäße reduziert und das Hautbild verbessert werden.

Allgemein wird empfohlen, individuelle Trigger-Faktoren zu identifizieren und möglichst zu vermeiden. Dazu kann eine angepasste Ernährung mit Verzicht auf auslösende Lebensmittel gehören als auch die Nutzung von Stressreduktionstechniken.

Hautpflege bei Rosacea

Der Hautpflege kommt bei Rosacea (Rosazea) eine besondere Bedeutung zu. Die Haut reagiert bei allen Betroffenen unterschiedlich, sodass zunächst etwas rumprobiert werden muss, welche Produkte für die eigene Haut geeignet sind. Dabei gibt es sowohl trockene als auch fettige Rosacea-Hautzustände.

Wichtig ist darauf zu achten, dass milde, parfümfreie Produkte verwendet werden. Zudem ist die tägliche Anwendung von Sonnenschutzmittel zu empfehlen.

FAQ

Häufige Fragen

Rosacea ist eine chronische Hauterkrankung und deshalb nicht heilbar. Die Symptome können aber mit geeigneter Behandlung, individueller Hautpflege und einem angepassten Lebensstil sehr gut unter Kontrolle gebracht werden.

Produkte ohne austrocknende Alkohole und reizende Parfumstoffe sind besonders empfehlenswert. Spezielle Rosacea-Pflegeprodukte enthalten oft Substanzen, welche die Haut beruhigen und die Hautschutzbarriere stärken.

Einige Betroffene erleben Schübe durch bestimmte Lebensmittel oder Getränke. Oft genannt werden als Rosacea-Trigger Erdnüsse, Tomaten, Schokolade, Kaffee, Wein und scharfe Gewürze. Die Haut von Betroffenen kann aber auf ganz unterschiedliche Lebensmittel reagieren. Es ist deshalb hilfreich, ein Ernährungstagebuch zu führen, um persönliche Trigger-Lebensmittel zu identifizieren und zu vermeiden.

ninon akademie 5 1

Wir sind für Dich da

Kostenlose und unverbindliche Beratung. Wir freuen uns auf Deine Fragen!

Mo - Fr: 9 - 18 Uhr
(Terminvereinbarung erforderlich)

Joachim-Friedrich-Str. 52
10711 Berlin
Anfahrt

Ninon Logo Black.png

NINON Hotline

Joachim-Friedrich-Str. 52
10711 Berlin
Anfahrt

Bist Du aktuell beim Arbeitsamt oder Jobcenter gemeldet?(erforderlich)
ArbeitsamtBundesagentur für Arbeit Deutsche RentenversicherungBAföG
Ninon Logo Black.png

Jetzt kostenloses E-Book erhalten

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalte das kostenlose E-Book in einer der ersten E-Mails!

PMC E-Book

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Ninon Logo Black.png

Jetzt kostenloses E-Book erhalten

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalte das kostenlose E-Book in einer der ersten E-Mails!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Rosacea

Jetzt anmelden

Wähle hier Deine Schulung.