logo

Du hast Fragen?

z1
z2
z3
Chemische Peelings
chemische Peelings

Bei chemischen Peelings werden verschiedene chemische Substanzen verwendet, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen, die Zellerneuerung zu fördern und ein verbessertes Hautbild zu erzielen.

Arten von chemischen Peelings

  • AHA-Peelings (Alpha-Hydroxysäure): AHA, wie Glykolsäure oder Milchsäure, wird genutzt, um die oberste Hautschicht zu exfolieren. AHA-Peelings sind für eine mildere Peeling-Wirkung bekannt und eignen sich gut für empfindliche Haut.
  • BHA-Peelings (Beta-Hydroxysäure): BHA, wie Salicylsäure, dringt tiefer in die Poren ein und eignet sich besonders für fettige oder zu Unreinheiten neigende Haut. BHA-Peelings können bei der Behandlung von Akne unterstützend eingesetzt werden.
  • TCA-Peelings (Trichloressigsäure): TCA ist stärker als AHA und wird genutzt, um tiefere Hautschichten zu erreichen. TCA-Peelings werden meistens zur Behandlung von Falten, Pigmentstörungen und Hautunregelmäßigkeiten eingesetzt.

Anwendungsbereiche von chemischen Peelings

  • Chemische Peelings fördern die Abschälung abgestorbener Hautzellen. Das regt die Zellerneuerung an und sorgt für eine frischere Haut mit rosigem Teint.
  • Tiefere Peelings können zur Reduzierung feiner Linien und Falten beztragen, indem sie die Kollagenproduktion anregen.
  • In manchen Fällen können chemische Peelings bei der Behandlung von Hyperpigmentierung, Sonnenflecken und Hautverfärbungen eingesetzt werden.
  • BHA-Peelings sind besonders effektiv bei der Reinigung von Poren und können bei der Kontrolle von Akne und Mitessern helfen.

Anwendungshinweise für chemische Peelings

Mildere chemische Peelings können auch zu Hause angewendet werden, wobei sich trotzdem genau an die Produktanleitung gehalten werden sollte.

Vor der Anwendung sollte die Haut auf individuelle Verträglichkeit getestet werden, um Irritationen zu vermeiden. Bei empfindlicher Haut ist der Gang zur Kosmetikerin zu empfehlen.

Nach einem chemischen Peeling ist es wichtig, direkte Sonneneinstrahlung zu vermeiden und einen angemessenen Sonnenschutz zu verwenden.

Vorteile von chemischen Peelings

  • Chemische Peelings können die Hauttextur verbessern, indem sie Unebenheiten, Narben und feine Linien reduzieren.
  • Sie sorgen für einen gleichmäßigeren Teint, indem Pigmentierungen ausgeglichen werden.
  • Sie stimulieren die Kollagenproduktion und können zu strafferer und jugendlicher aussehender Haut beitragen.

FAQ

Häufige Fragen

Wie oft ein chemisches Peeling durchgeführt werden kann, hängt von der Art des Peelings ab. Mildere Peelings können öfter angewendet werden, während tiefere Peelings weniger häufig benötigt werden. Auch die Hautempfindlichkeit spielt bei der Wahl der Häufigkeit eine wichtige Rolle. Hier gilt es auszuprobieren, wie häufig die eigene Haut das entsprechende chemische Peeling verträgt.

AHA-Peelings, wie Milchsäurepeelings, sind auch für empfindliche Haut geeignet. Allerdings sollte sich an die Anwendung vorsichtig herangetastet werden.

ninon akademie 5 1

Wir sind für Dich da

Kostenlose und unverbindliche Beratung. Wir freuen uns auf Deine Fragen!

Mo - Fr: 9 - 18 Uhr
(Terminvereinbarung erforderlich)

Joachim-Friedrich-Str. 52
10711 Berlin
Anfahrt

Ninon Logo Black.png

NINON Hotline

Joachim-Friedrich-Str. 52
10711 Berlin
Anfahrt

Bist Du aktuell beim Arbeitsamt oder Jobcenter gemeldet?(erforderlich)
ArbeitsamtBundesagentur für Arbeit Deutsche RentenversicherungBAföG
Ninon Logo Black.png

Jetzt kostenloses E-Book erhalten

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalte das kostenlose E-Book in einer der ersten E-Mails!

PMC E-Book

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Ninon Logo Black.png

Jetzt kostenloses E-Book erhalten

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalte das kostenlose E-Book in einer der ersten E-Mails!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
chemische Peelings

Jetzt anmelden

Wähle hier Deine Schulung.