logo

Du hast Fragen?

z1
z2
z3
Nanopartikel
Nanopartikel

Nanopartikel sind winzige Partikel im Nanometer-Bereich, die in kosmetischen Produkten verwendet werden. Diese winzigen Partikel können dem Pflege- und Make-up-Produkt spezifische Eigenschaften verleihen und verschiedene Funktionen erfüllen.

Anwendungsbereiche von Nanopartikeln

  • Nanopartikel in Sonnencremes verbessern die Lichtstreuung und den UV-Schutz. Bei mineralischen Filtern reduzieren Nanopartikel den Weißeffekt.
  • Nanopartikel in Foundations sollen für einen leichten, gleichmäßigen Auftrag für eine natürliche Abdeckung sorgen.
  • Nanopartikel in Lippenprodukten verbessern die Textur und Haltbarkeit von Lippenstiften oder Lipgloss.
  • Nanopartikel in Hautpflegeprodukten fördern die tiefgehende Feuchtigkeitszufuhr und ein verbessertes Hautbild.

Kontroverse zu Nanopartikeln in Kosmetik

Es gibt kontroverse Debatten über die Sicherheit und die Umweltauswirkungen bei der Verwendung von Nanopartikeln in Kosmetik. Die Bedenken betreffen die mögliche Absorption durch die Haut und potenzielle Auswirkungen auf die Umwelt. Die Verwendung von Nanopartikeln unterliegt aber bestimmten Vorschriften und Sicherheitsstandards.

Anwendungshinweise für Produkte mit Nanopartikeln

Die Angaben zu den Inhaltsstoffen von Kosmetik auf der Verpackung müssen seit 2023 die Information beinhalten, ob Nanomaterialien enthalten sind. Inhaltsstoffe mit Nanopartikel tragen den Zusatz „Nano“.

Wer sich nicht sicher ist, kann vor der großflächigen Anwendung eines Produkts mit Nanopartikeln einen Patch-Test durchführen, um mögliche allergische Reaktionen auszuschließen.

Produkt mit Nanopartikeln sollten genau nach Anweisungen des Herstellers verwendet werden, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Vorteile von Nanopartikel in der Kosmetik

  • Nanopartikel in Kosmetik sorgen für eine bessere Textur und leichtere Anwendung.
  • Sie verbessern die Wirksamkeit der Hautpflege und die Schutzeigenschaften.
  • Sie sorgen für einen transparenteren oder gleichmäßigeren Auftrag des Produkts.

FAQ

Häufige Fragen

Die Sicherheit von Nanopartikeln in Kosmetikprodukten ist Gegenstand wissenschaftlicher Forschung. Einige Studien deuten darauf hin, dass sie sicher verwendet werden können, aber es gibt weiterhin Diskussionen.

Nanopartikel können dazu beitragen, die Textur zu verbessern, die Wirksamkeit von Pflegeprodukten zu steigern und optisch ansprechende Formulierungen zu schaffen.

Viele Kosmetikmarken bieten Produkte ohne den Einsatz von Nanopartikeln an, um Bedenken hinsichtlich Sicherheit und Umwelt zu berücksichtigen.

Besonders häufig werden Titandioxoid und Zinkoxid als Nanomaterialien eingesetzt. Titandioxoid und Zinkoxid werden gerne in Sonnenschutzprodukten verwendet, sorgen aber für einen unattraktiven Weißeffekt, wenn sie nicht in Nanoform verwendet werden. Als Nanopartikel beigegeben, wird der Sonnenschutz besser tragbar.

ninon akademie 5 1

Wir sind für Dich da

Kostenlose und unverbindliche Beratung. Wir freuen uns auf Deine Fragen!

Mo - Fr: 9 - 18 Uhr
(Terminvereinbarung erforderlich)

Joachim-Friedrich-Str. 52
10711 Berlin
Anfahrt

Ninon Logo Black.png

NINON Hotline

Joachim-Friedrich-Str. 52
10711 Berlin
Anfahrt

Bist Du aktuell beim Arbeitsamt oder Jobcenter gemeldet?(erforderlich)
ArbeitsamtBundesagentur für Arbeit Deutsche RentenversicherungBAföG
Ninon Logo Black.png

Jetzt kostenloses E-Book erhalten

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalte das kostenlose E-Book in einer der ersten E-Mails!

PMC E-Book

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Ninon Logo Black.png

Jetzt kostenloses E-Book erhalten

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalte das kostenlose E-Book in einer der ersten E-Mails!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Nanopartikel

Jetzt anmelden

Wähle hier Deine Schulung.