Ninon AdresseJoachim-Friedrich-Str. 52, 10711 Berlin Ninon Telefon Kontakt030 / 606 97 75 Ninon Mail Kontaktinfo@ninon-akademie.de

Social Media Marketing für Kosmetikstudios

Social Media sind heute aus dem Marketing nicht mehr wegzudenken – vor allem im Bereich Mode und Beauty. Auch Deine (potentiellen) Kundinnen treiben sich vermutlich tagtäglich in den Sozialen Medien rum und suchen nach neuen Inspirationen. Das solltest Du ausnutzen, indem Du in den Social Media aktiv bist und regelmäßig Beiträge veröffentlichst. Dadurch wird Dein Kosmetikstudio im Internet sichtbar, Du lockst Beauty-Interessierte an, kannst neue Kundinnen gewinnen und Deine Stammkundinnen an Dein Kosmetikstudio binden. Wir erklären Dir, worauf Du dabei achten solltest.

Die wichtigsten Social Media Kanäle für Kosmetikstudios

Wenn es um die Beauty-Branche geht, ist Instagram mit Abstand der beste Kanal für Social Media Marketing. Hier steht bei der Veröffentlichung von Bildern und Videos die Ästhetik immer im Fokus – und das ist ideal für Dich als Beauty-Expertin.

Wenn Du längere Videos veröffentlichen willst, könnte auch ein eigener YouTube-Kanal etwas für Dein Kosmetikstudio sein. Allerdings erfordern YouTube-Videos deutlich mehr Arbeit, da sie meistens länger sind.

Möchtest Du mit Deinem Social Media Marketing auch eine ältere Zielgruppe ansprechen, um beispielsweise Behandlungen zur Faltenreduktion zu bewerben, könntest Du zusätzlich auch Facebook als Werbekanal fürs Social Media Marketing in Betracht ziehen.

Wichtig ist, dass Du regelmäßig Beiträge veröffentlichst. Also besser nur einen Kanal auswählen, dafür aber stetig aktiv sein.

Was ein Kosmetikstudio in den Social Media posten kann

Hast Du neue Produkte in Dein Sortiment aufgenommen, kannst Du Fotos und kurze Beschreibungen dazu bei Instagram oder Facebook präsentieren, um darauf aufmerksam zu machen. Hier ist die Ästhetik der Fotos besonders wichtig. Ein Kosmetiksalon sollte sich beim Social Media Marketing natürlich von seiner schönsten Seite zeigen.

Willst Du Deine Behandlungsmethoden bewerben, sind auf Instagram oder Facebook Vorher-Nachher-Fotos zu empfehlen. So können potentielle Kundinnen Dein Können bewundern und gleichzeitig sehen, wie das Ergebnis bei dieser Kosmetikbehandlung ausfällt. Das verführt dazu, solch eine Behandlung in Deinem Kosmetikstudio selbst einmal auszuprobieren.

Alternativ sind auch kleine Videos möglich, die Du auf Instagram, Facebook oder YouTube veröffentlichen kannst. Zum Beispiel kannst Du in einem Video den Ablauf einer Behandlung aufzeigen oder ein neues Produkt vorstellen. Dabei solltest Du bei der Behandlung die einzelnen Schritte erklären, um eventuelle Skepsis bei den Kundinnen abzubauen. Interessant sind auch Zeitraffer-Videos. Bei einer Creme hingegen könntest Du zum Beispiel genau beschreiben, wie sie sich auf der Haut anfühlt, ob sie schnell einzieht, welche Wirkstoffe darin welche Wirkung haben sollen usw. Auch professionelle Beautytipps sind als Video sehr beliebt, denn damit zeigst Du Dein Expertenwissen in Sachen Schönheit.

Extratipp: Ob Videos oder Fotos – besonderes Interesse weckst Du mit innovativen Behandlungsmethoden, wie derzeit Notox® oder Nadelloses Fadenlifting, die Du in der NINON Kosmetik Akademie erlernen kannst. Spannende Neuheiten und aktuelle Trends gehen auf den Social Media besonders schnell rum. Sei Du am besten ganz vorne mit dabei!

Rechtliche Aspekte beim Social Media Marketing beachten

Wenn Du Texte und Bilder in den Social Media verwendest, solltest Du vorher die Urheberrechte klären. Einfach irgendwelche Fotos oder Texte aus dem Internet zu kopieren, ist nicht erlaubt und kann gegebenenfalls sehr teuer für Dich werden. Mache lieber eigene Fotos oder Frage den Hersteller der Produkte nach frei verwendbaren Produktaufnahmen.

Willst Du Fotos oder Videos von einer Behandlung bei Instagram oder Facebook veröffentlichen, solltest Du vorher eine schriftliche Erlaubnis der Kundin einholen, dass Du das Material in den Sozialen Medien veröffentlichen darfst.

Wenn Du all das beachtest, kann es richtig Spaß machen, Social Media Marketing für Dein Kosmetikstudio zu machen – und viel Engagement wirkt sich in der Regel langfristig auch positiv auf Deinen Umsatz aus. Am besten stöberst Du gleich mal in verschiedenen Beauty-Kanälen auf Instagram, YouTube und Facebook und lässt Dich einfach inspirieren.

Ninon Kosmetik Akademie
ninon akademie

Jetzt kostenlosen Wimpernstyling-Ausbildungsguide erhalten

Sag uns einfach Deine E-Mail Adresse, sodass wir Dir den digitalen Wimpernstyling-Ausbildungsguide mit dem Direkt-Download sofort zuschicken können!​

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
ninon akademie

Jetzt kostenloses E-Book erhalten

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalte das kostenlose E-Book in einer der ersten E-Mails!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
ninon akademie

Behandlungstermin sichern

Nur noch wenige Plätze verfügbar

Sichern Sie sich jetzt Ihren Termin! Bitte füllen Sie dieses Formular aus, um sich Ihre vergünstigte Permanent Concealer Behandlung zu sichern. Wir kontaktieren Sie dann zeitnah und stimmen einen Wunschtermin mit Ihnen ab. 

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
ninon akademie

Jetzt kostenloses E-Book erhalten

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalte das kostenlose E-Book in einer der ersten E-Mails!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Ich habe die Vertragsbedingungen gelesen und bin mit diesen einverstanden. Meine im Formular genannten Daten sind gespeichert und ich erhalte die Anmeldung noch einmal separat per Mail.

Vertragsbedingungen
1. Mit dem Absenden des Anmeldungsformulars erklärt der Absender seine Teilnahme an dem o.g. Lehrgang und erkennt die in dieser Vereinbarung aufgeführten Bedingungen an. Dem Absenden des Anmeldeformulars folgt der Versand des Ausbildungsvertrags seitens der Ninon Kosmetik Akademie an den Absender. Dadurch kommt das Ausbildungsverhältnis zustande.

2. Die Lehrgangsgebühren sind vor, spätestens aber am Tag des Lehrgangbeginns fällig.
Die Anmelde-/Reservierungsgebühr i.H.v. € 150,00 ist sofort fällig und wird bei Rücktritt nicht erstattet. Die Gebühren können per Online-Banking, in bar oder durch Überweisung beglichen werden.

Die Bankdaten lauten:
NAME: NINON Kosmetik Akademie
IBAN DE85 1001 0010 0920 4971 09
oder
PayPal: shop@kosmetik-ninon.de

3. Der Absender ist berechtigt die Anmeldung innerhalb von 14 Tagen, gerechnet ab Absendung der Anmeldung, durch Erklärung in Textform gegenüber der Ninon Kosmetik-Akademie zu widerrufen. Dieses kann ohne Angaben von Gründen erfolgen. Der Widerruf ist zu richten an: Ninon Kosmetik Akademie – Selin Arowolo, Joachim-Friedrich-Straße 52 – 10711 Berlin. Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen, abzüglich der Anmeldegebühr, zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Können empfangene Leistungen oder Nutzungen nicht oder nur teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewährt werden, ist Wertersatz zu leisten. Dies kann dazu führen, dass die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllt werden müssen.

4.Ist die Widerrufsfrist verstrichen, sind 50% der Seminargebühren fällig.

5. Die Ninon Kosmetik Akademie behält sich Änderungen des Ausbildungsinhaltes, des Ablaufs, der Gliederung der Inhalte und der Dozenten auch nach Vertragsabschluss vor, soweit dies im Interesse einer effektiven Schulung und zur Anpassung an geänderte Schulungsstandards geboten ist und dem Absender zumutbar ist.

6. Die Ninon Kosmetik Akademie haftet im Rahmen der Ausbildungs- und Schulungsverträge nicht für grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz, sowie für Schäden aus der Verletzungen des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung beruhen.

7. Erfüllungsort für sämtliche vertragliche Verpflichtungen ist der Sitz der Ninon Kosmetik Akademie.

8. Ein Nichterscheinen zum terminierten Lehrgang entbindet den Absender nicht von der Verpflichtung zur Zahlung der Ausbildungsgebühr.

9. Der Schutz Ihrer Daten hat für uns höchste Priorität. Es gelten die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen/Datenschutz-Grundverordnung (DSVGO).