logo

Du hast Fragen?

z1
z2
z3
5 Tipps für perfekte Wimpern
25

Wer wünscht ihn sich nicht: einen verführerischen Augenaufschlag mit schönen, vollen Wimpern!? Hier verraten wir Dir 5 Tipps, die Du Deinen Kundinnen mit auf den Weg geben kannst, damit sie ihre Wimpern richtig zur Geltung bringen.

Tipp 1: Die richtigen Nährstoffe zu sich nehmen

Eine gesunde Ernährung ist die Basis dafür, dass die Wimpern gut genährt werden und entsprechend wachsen können. Um die Wimpern mit den richtigen Nährstoffen zu versorgen, sollte der Ernährungsplan folgende Lebensmittel enthalten: frisches Obst, wie Mangos, Äpfel, Papaya und Grapefruit, grünes Gemüse, wie Grünkohl, Brokkoli und Spinat, pflanzliche Proteine, wie Hülsenfrüchte, Nüsse und Samen sowie hochwertige Pflanzenöle, wie Kokosöl und Olivenöl. Damit ist zumindest schon mal der Grundstein für perfekte Wimpern gelegt.

Tipp 2: Die Wimpern schonend reinigen

Wimpern sind äußerst empfindlich. Bei einer zu groben Behandlung können sie abbrechen oder sogar ausfallen. Deshalb sollten sie immer besonders behutsam gereinigt werden. Beim Entfernen von Mascara sollte nicht zu stark gerubbelt werden. Besser ist es, ein Wattepad mit Make-up-Entferner zu benetzen, ihn auf die geschlossenen Augen zu legen und den Reiniger einige Sekunden einwirken zu lassen. Danach lässt sich die Mascara in der Regel ganz einfach und ohne viel Druck abwischen.

Tipp 3: Eine pflegende Mascara wählen

Gerade bei empfindlichen Wimpern, die zum Abbrechen neigen, sollte ein besonderes Augenmerk auf die Auswahl der richtigen Mascara gelegt werden. Manche Wimpertuschen enthalten pflegende Wirkstoffe wie Jojobaöl oder Glycerin, sodass die Wimpern gleichzeitig getuscht und gepflegt werden. Wer schöne Wimpern behalten will, sollte hier nicht am falschen Ende sparen.

Tipp 4: Mit Seren & Co. das Wimpernwachstum anregen

Wer von Natur aus keine vollen Wimpern hat, sollte seine Wimpern von Zeit zu Zeit mit einem speziellen Wimpernserum mit hochwertigen Inhaltsstoffen wie Hyaluronsäure und Panthenol behandeln. So versprechen viele Wimperseren erste Erfolge bereits nach wenigen Wochen Anwendung. Die Wimpern sollen voller und länger wirken und brechen durch die Extraportion Pflege auch nicht mehr so schnell ab. Wer Geld sparen will, kann die Wimpern auch einfach mit Rizinusöl pflegen, das ebenfalls positive Effekte auf das Wimpernwachstum haben soll. Sichtbare Ergebnisse sind aber ebenfalls erst nach einigen Wochen zu erwarten. Eine weitere pflegende Alternative für schöne Wimpern ist Aloe Vera Gel, dass man wie das Rizinusöl am besten über Nacht einwirken lassen sollte.

Tipp 5: Wimpernbehandlungen vom Profi durchführen lassen

Ob Wimpernfärben, Wimpernlifting oder Wimpernverlängerung – an die Wimpern sollte nur ein Profi gelassen werden. Denn eine ausgebildete Kosmetikerin berät nicht nur zur passenden Farbe und Form, sondern wendet die jeweilige Methode auch schonend an. Ob das Wimpernfärben die Mascara ersetzen, mit dem Wimpernlifting auf die schädliche Wimpernzange oder mit einer Wimpernverlängerung auf selbstklebende Supermarkt-Lashes verzichtet werden soll – ein Profi weiß, was zur jeweiligen Kundin passt und sorgt für besonders professionelle Ergebnisse, ohne den Naturwimpern zu schaden.

ninon akademie 5 1

Wir sind für Dich da

Kostenlose und unverbindliche Beratung. Wir freuen uns auf Deine Fragen!

Mo - Fr: 9 - 18 Uhr
(Terminvereinbarung erforderlich)

Joachim-Friedrich-Str. 52
10711 Berlin
Anfahrt

Ninon Logo Black.png

NINON Hotline

Joachim-Friedrich-Str. 52
10711 Berlin
Anfahrt

Benötigst Du ein Angebot für das Arbeitsamt
ArbeitsamtBundesagentur für Arbeit Deutsche RentenversicherungBAföG
Ninon Logo Black.png

Jetzt kostenloses E-Book erhalten

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalte das kostenlose E-Book in einer der ersten E-Mails!

PMC E-Book

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Ninon Logo Black.png

Jetzt kostenloses E-Book erhalten

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalte das kostenlose E-Book in einer der ersten E-Mails!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.