logo

030 – 606 97 75
Bei Fragen einfach Anrufen!

z1
z2
z3
Die wichtigsten Haarentfernungsmethoden im Überblick
Haarentfernungsmethoden

Eine glatte Haut ohne lästige Härchen ist bei uns ein unerschütterliches Schönheitsideal. Entsprechend wurden im Laufe der Zeit viele verschiedene Methoden entwickelt, um die unerwünschte Köperbehaarung loszuwerden. In diesem Artikel stellen wir Dir alle wichtigen Haarentfernungsmethoden mit all ihren Vor- und Nachteilen vor.

Temporäre Methoden zu Haarentfernung

Rasieren – schnell, aber kurzfristig

Beim Rasieren werden die Haare an der Hautoberfläche mit einem Rasiermesser, einem Nass- oder Trockenrasierer abgeschnitten.

Vorteile

  • Eine Rasur geht schnell und einfach.
  • Die Methode ist schmerzfrei und kostengünstig.
  • Sie kann zu Hause durchgeführt werden.

Nachteile

  • Das Ergebnis ist nur wenige Tage sichtbar, danach zeigen sich erste Stoppeln.
  • Es kann zu Hautirritationen und eingewachsenen Haaren kommen.

Enthaarungscreme – einfach, aber tendenziell reizend

Bei dieser Methode werden chemische Enthaarungscremes genutzt, um die Haarstruktur auflösen und dadurch überwünschte Körperbehaarung zu entfernen.

Vorteile

  • Die Methode ist schmerzfrei und einfach in der Anwendung.
  • Enthaarungscremes sind nicht besonders teuer.

Nachteile

  • Die Creme kann Hautreizungen verursachen
  • Sie hat einen unangenehmen Geruch.
  • Die Methode ist nicht für alle Hauttypen geeignet.

Wachsen – gründlich, aber schmerzhaft

Bei dieser Methode werden unerwünschte Haare mit Wachs entfernt. Beim Heißwachs wird das erwärmte Wachs auf die Haut aufgetragen, ein Stoffstreifen draufgedrückt und mitsamt den Haaren gegen die Wuchsrichtung abgerissen. Das Kaltwachs befindet sich in der Regel schon auf speziellen Streifen, ansonsten funktioniert das Prinzip ähnlich.

Vorteile

  • Durchs Wachsen bekommt man bis zu 4 Wochen eine glatte Haut.
  • Die Methode ist einfach anzuwenden und kostengünstig.

Nachteile

  • Das Abreißen ist schmerzhaft.
  • Die Methode kann Hautirritationen und eingewachsene Haare verursachen.

Epilieren – effizient, aber unangenehm

Beim Epilieren wird ein elektrisches Gerät verwendet, dass die Haare mit einer rotierenden Pinzette herauszeiht.

Vorteile

  • Die glatte Haut bleibt bis zu 4 Wochen bestehen.
  • Epilation sorgt für lang anhaltende Ergebnisse von bis zu 4 Wochen.
  • Die Methode ist sehr effizient bei großen Flächen.

Nachteile

  • Epilieren ist schmerzvoll, da die Haare herausgerissen werden.
  • Es kann zu Hautirritationen und eingewachsenen Haaren kommen.

 

Dauerhafte Methoden zur Haarentfernung

Elektrolyse – universell, aber schmerzvoll

Bei der Elektrolyse wird mittels eines speziellen Geräts elektrischer Strom verwendet, um die Haarfollikel zu zerstören. Eine Elektrolyse-Behandlung zur dauerhaften Haarentfernung darf nur von Kosmetikerinnen durchgeführt werden, die einen Fachkundenachweis EMF Stimulation zu kosmetischen Zwecken (Modul C) besitzen.

Vorteile

  • Es handelt sich um eine dauerhafte Haarentfernung.
  • Die Elektrolyse ist für alle Haar- und Hauttypen geeignet.
  • Es sind auch schwer zugängliche Stellen behandelbar.

Nachteile

  • Die Methode ist sehr zeitaufwendig, da jedes Härchen einzeln entfernt werden muss.
  • Die Behandlung ist schmerzhaft.
  • Die Elektrolyse ist teurer als alle anderen Methoden.

 

Laser-Haarentfernung – dauerhaft, aber Profi erforderlich

Mit Laserlicht werden die Haarfollikel nachhaltig zerstört, sodass die Körperbehaarung nicht nachwächst. Laser-Haarentfernung darf nur von Kosmetikerinnen angeboten werden, die einen Fachkundenachweis „Optische Strahlung“ haben.

Vorteile

  • Es ist eine dauerhafte Haarentfernung möglich.
  • Die Haarentfernung mittels Laser ist für größere Flächen geeignet.

Nachteile

  • Es sind mehrere Sitzungen erforderlich, bis alle Haare dauerhaft entfernt sind.
  • Die Methode funktioniert am besten bei dunklen Haaren und heller Haut.

 

IPL (Intense Pulsed Light) – vielseitig, aber besser beim Profi

Die Methode funktioniert ähnlich wie Laser, aber mit breitbandigem Licht. Dabei werden die Haarwurzeln verödet und können nicht mehr nachwachsen. Eine IPL-Haarentfernung mit besonders wirksamen Profi-IPL-Geräten darf nur von Kosmetikerinnen durchgeführt werden, die einen Fachkundenachweis „Optische Strahlung“ haben.

Vorteile

  • IPL ist in der Regel günstiger als Laser.
  • Es ist eine langfristige Reduktion der Haarmenge möglich.
  • Die Methode kann zu Hause angewendet werden, wirkt aber schlechter als bei Profifanwendungen im Kosmetikstudio.

Nachteile

  • Die Methode ist teurer als Rasieren, Epilieren und Wachsen.
  • Es sind mehrere Sitzungen erforderlich.
  • Hautirritationen sind möglich, vor allem bei der Selbstanwendung zu Hause.

 

Fazit

  • Rasieren und Enthaarungscremes sind besonders einfache und günstige Methoden, aber die Ergebnisse halten nur wenige Tage an.
  • Wachsen und Epilieren sorgen zumindest für ca. 4 Wochen für glatte Haut, sind aber schmerzhaft in der Anwendung.
  • Die Elektrolyse sorgt für dauerhafte Haarentfernung bei allen Hauttypen, ist aber sehr teuer und schmerzhaft.
  • IPL kann zwar zu Hause durchgeführt werden, aber Profi-IPL-Geräte bringen deutlich schnellere Ergebnisse bei der dauerhaften Haarentfernung.
  • Laserbehandlungen müssen von geschulten Kosmetikerinnen durchgeführt werden, sorgen aber schmerzlos für langanhaltende Ergebnisse.

 

Jede Methode hat also ihre eigenen Vor- und Nachteile, und die Wahl hängt oft von persönlichen Vorlieben, Schmerzempfindlichkeit und Budget ab. Vor allem Laser- und IPL-Behandlungen erfreuen sich immer größerer Nachfrage, weil sie schmerzlos für dauerhafte Ergebnisse sorgen. Willst Du als Kosmetikerin von diesem Trend profitieren, kannst Du Dich bei der NINON Kosmetik Akademie ganz einfach zur Laser-Expertin ausbilden lassen. Danach kannst Du sowohl IPL als auch Laser-Haarentfernung anbieten und von dem Wunsch Deiner Kundinnen nach dauerhaft glatter Haut profitieren.

ninon akademie 5 1

Wir sind für Dich da

Kostenlose und unverbindliche Beratung. Wir freuen uns auf Deine Fragen!

Mo - Fr: 9 - 18 Uhr
(Terminvereinbarung erforderlich)

Joachim-Friedrich-Str. 52
10711 Berlin
Anfahrt

Ninon Logo Black.png

NINON Hotline

Joachim-Friedrich-Str. 52
10711 Berlin
Anfahrt

Bist Du aktuell beim Arbeitsamt oder Jobcenter gemeldet?(erforderlich)
ArbeitsamtBundesagentur für Arbeit Deutsche RentenversicherungBAföG
Ninon Logo Black.png

Jetzt kostenloses E-Book erhalten

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalte das kostenlose E-Book in einer der ersten E-Mails!

PMC E-Book

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Ninon Logo Black.png

Jetzt kostenloses E-Book erhalten

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalte das kostenlose E-Book in einer der ersten E-Mails!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.